Sie sind hier

Gitterroste Auftrag

Mehrere Stützpunkte aus dem Süden der Bundesrepublik sollen saniert werden, damit unser Land in der Flüchtlingskrise seine Kapazitäten in dieser strategischen Region erweitern darf. Im Frühling 2016 möchte die Regierung zuerst neue Garagen für militärische Fahrzeuge errichten.

Die ersten Aufträge wurden für die genannten Garagen bereits vergeben. Im Juni sollen die Fundamente vorbereitet werden. Im kommenden Monat wird man einen Großauftrag entscheiden, bei dem Gitterroste gekauft werden. Manche Militärfahrzeuge darf man im Winter nicht auf nacktem Beton parken. Für diese Maschinen baut man Spezialgaragen, wo auf dem Beton zusätzlich Gitterroste verlegt werden. Alle Fahrzeuge, die man auf militärischen Stützpunkten trifft, schreiben Rekorde, wenn es um das Eigengewicht geht. Die Bundeswehr brauch eine superstarke Metallmischung für die eigenen Gitterroste. Sie muss mindestens eine Dekade ohne erkennbare Beschädigungen überleben.

Im Sommer werden weitere Aufträge folgen. Für den Herbst möchte die Bundeswehr diese neuen Kapazitäten zur Verfügung haben. Bevor der Winter beginnt, möchte man eine Gruppe von Fahrzeugen aus dem Norden in die südlichen Gebiete transportieren. Ein wichtiges Projekt, denn die unstabile geopolitische Situation am Mittelmeer kann noch zu vielen weiteren Menschenströmen führen. Im Norden der Bundesrepublik wird so ein Problem wahrscheinlich nicht auftreten, deshalb erscheint diese angekündigte Verlagerung der Militärkräfte unheimlich sinnvoll. Diese Kosten wird der Steuerzahler in der aktuellen Lage gerne tragen.

Einer der ersten Kandidaten für diesen Auftrag
http://www.kraty-mostostal.de/

Tags: